Der Zyklus des Weinbergs in unserem Weingut auf Mallorca

vineyard-mallorca-cycle

Endlich ist es an der Zeit, den Wein des letzten Jahrgangs zu verkosten. Er ist das Ergebnis des Engagements eines ganzen Jahres in Weinberg und Keller unseres Weinguts auf Mallorca. Der Duft in der Nase und das Aroma des Weines im Mund erzählen uns vom Boden, auf dem er gewachsen ist, vom Rebstock, um den wir uns gekümmert haben, vom Weingut, in dem er gereift ist, von unserer Arbeit, von den Regenfällen, vom Wind, vom Sonnenschein, von den kalten Nächten… Der Weinberg von Can Vidalet zeigt uns mit seinem Farbspiel zu jeder Jahreszeit attraktive Landschaften.

Zu Jahresbeginn und mit den kalten Temperaturen verfällt der Rebstock in seinen Winterschlaf, aus dem er schmerzhaft geweckt wird. Vor dem Erwachen wird mit dem Rückschnitt begonnen. Die Pflanze befindet sich in der Ruhephase und der Rebschnitt bildet die Grundlage für ihr Wachstum und um Trauben von höchster Qualität in Can Vidalet zu produzieren.

 

Der Frühling erweckt unsere Weinberge auf Mallorca zum Leben

Die Ankunft des Frühlings ist die Zeit des Erwachens in der Natur. Die Tage werden länger und die Rebstöcke im Weinberg von Can Vidalet werden von den Sonnenstrahlen sanft aus ihrem Winterschlaf geweckt. Der Saft steigt im Stamm auf und perlt am Ende der geschnittenen Äste ab; dies wird auch als „weinen“ bezeichnet. Auf diese Weise aktiviert Pflanze ihre Lebensmechanismen. Die Bodentemperaturen in unseren Weinbergen in Pollensa erreichen 10 Grad, wodurch die Lebensgeister nach der langen Winterruhe geweckt werden. Dank dieses Prozesses können sich die Reben vom kalten Winter erholen, Wasser und Mineralien aus dem Boden aufnehmen und die Reserven der Pflanze selbst miteinbeziehen. Die Zirkulation aktiviert die Reben und bereitet sie für den Austrieb vor. Im Frühjahr bilden sich aus den Knospen die neuen Triebe, die aus Ästen, Trauben, Blättern und Ranken bestehen.

In den Monaten April und Mai beginnt die Wachstumsphase, die sich in der Schönheit des Weinbergs auf unserem Weingut auf Mallorca widerspiegelt. Die Zeit der Blüte hat begonnen. Die winzigen weißen Blüten öffnen sich und werden von Insekten und dem Wind bestäubt. Nach der erfolgreichen Befruchtung beginnen sie, aus dem geformten Fruchtansatz, Trauben zu produzieren. Die Trauben sind erbsengroß und beginnen im Stadium der Frühreife ihre Farbe zu ändern.

 

Unser Weingut auf Mallorca erstrahlt und erblüht zur Sommerzeit

Der Weinberg auf Can Vidalet steht jetzt in seiner maximalen Blätterpracht. Dies ist die Zeit, in der unser unermüdliches Team mit dem Entlauben beginnt. Beim Entlauben werden Blätter entfernt, um den Trauben mehr Freiheit zu verschaffen. Die verbesserte Lichteinwirkung und Durchlüftung sorgen am Ende für eine bessere Qualität der Trauben. Das Klima des Weinbergs ist wichtig – in unserem Fall haben wir auf Mallorca eine hohe Luftfeuchtigkeit. Mit dem Beginn des Sommers und der Sonnenstunden beginnt die Reifeperiode auf unserem Weingut auf Mallorca, die Trauben ändern nun ihre Farbe von grünlichen Tönen zu Granatrot und Violett bei den roten Sorten und goldgelben Färbungen bei den weißen Trauben.

 

Sommer, Zeit der Weinlese auf unserem Weingut auf Mallorca

Je nach Wetter, Blüte und vielen weiteren Faktoren entscheidet nun der Önologe, wann mit der Ernte begonnen werden kann, indem er den Reifegrad der Trauben überprüft. Die Lese ist ein Grund zum Feiern und der spannendste Moment im Jahr, denn jetzt entscheidet sich, ob die ganze Mühe der Pflege des Weinbergs mit einem erfolgreichen Wein belohnt wird. Die Trauben werden von Hand gelesen und in Kisten zu je 15 kg zum Keller gebracht, in dem sie auf dem Selektiertisch noch einmal vom gesamten Can Vidalet Team kontrolliert werden, bevor sie in den Entrapper gelangen und von dort in die Presse, in der sie zu Traubensaft oder Most verarbeitet werden. Im Keller werden die Trauben je nach Rebsorte unterschiedlich verarbeitet. Wenn einer unserer mallorquinischen Weine über unsere Lippen kommt, spiegelt er alle Jahreszeiten des Weinbergs auf Can Vidalet wider und erzählt uns von seiner Reife und liebevollen Pflege im Keller. Ein maximaler Genuss mit allen Sinnen: Sehen, Riechen und Schmecken.